Archiv der Kategorie: Dämmung

Tage 48, 49: Die Putzer sind fertig, Gipskartonplatten verdecken die geliebte Glaswolle

Die Putzer sind nun fertig und haben auch endlich ein wenig sauber gemacht. Dafür durften wir anschließend 4 dutzend Gipskartonplatten nach oben schleppen. Bei den sommerlichen Temperaturen an diesem Wochenende ganz schön schweißtreibend. Dadurch wird aber zum Glück die heiß geliebte Glaswolle verdeckt und die Verarbeitung eben jener Glaswolle geht langsam endlich dem Ende zu. 🙂 Mehr auf den Fotos.

Tag 47: Putzer putzen nicht, verdammte Dämmung

Dass Putzer auch putzen stimmt nicht. Das Verputzen an sich machen Sie sehr, sehr ordentlich. Dabei vergessen sie allerdings, ihre Bananenschalen, Joghurtbecher und Kippenschachteln in den Müllsack zu werfen. Stattdessen wird einfach „der große Mülleimer“ genutzt und sie lassen alles im Bau liegen. Unmöglich!

Derweil dürfen wir in der Dämmerung und nach Feierabend mit der 40mm Dämmung fortfahren. Eine schöne Arbeit!

Tag 38: Dampfbremse mit Superkleber

Die blaue Folie, also die Dampfbremse beschäftigt uns auch am Sonntag. Ja der Sonntag bei herrlichstem Gold-Herbstwetter kann von Bauherren auch gerne als Arbeitstag genutzt werden, um so wieder ein Stückchen weiter kommen.

Morgen fängt der Innenausbau mit Lattungen/Konterlattungen an, so konnten wir schon mal einiges vorbereiten: Lattung nach oben tragen, aufräumen, Dampfbremse mit „Superkleber“ abdichten.

Tag 37: Dampfbremsfolie und die Küchenentscheidung

Wir haben uns in dieser Woche endlich für eine Küche entschieden. Warum das so lange gedauert hat? Weil jeder Anbieter einem etwas anderes erzählt! Dann kommt man wieder ins grübeln, ob alles so richtig war, was man erst eigentlich entschieden hatte. Man muss Angebote vergleichen und da man sich auch für hoffentlich 1-2 Jahrzehnte für seine  Traumküche festlegt, überlegt man nicht nur zwei mal. Naja, wir haben uns für denjenigen entschieden, der von Anfang an den besten Eindruck gemacht hat: Küchen Granitza.

Anbei die etwas unspektakulären Fotos der Dampfbremsfolie und der Verarbeitung. Außerdem haben wir auf der Baustelle wieder Klarschiff gemacht: Müll aufgesammelt, Planen in gelbe Säcke gestopft, gefegt und aufgeräumt.

Tage 33, 34, 35, 36: Glaswolle überall

Es will einfach kein Ende nehmen. Diese scheiss schöne Glaswolle ist sowas von wiederlich, dass kann man gar nicht oft genug sagen. An Tag 36 haben wir es aber nun endlich geschafft den Spitzboden und das gesamte Dachgeschoss mit eben diesem gemütlichen Dämm-Material auszustatten! Puh, was eine Arbeit! Heute gehts dann direkt weiter mit der Dampfbremsfolie – das schlimmste liegt also hinter uns, obwohl zwischen Dampfbremse und Lattung für die Gipskartonplatten erneut Glaswolle verwendet wird. Die hat allerdings nicht 200mm, sondern nur 40mm Stärke und wird einfacher zu verarbeiten sein – hoffentlich.

Damit ihr einen Eindruck davon bekommt, wie uns diese Glaswolle aus dem Halse hängt, haben wir extra viele Fotos von dieses Wärme haltenden Stoffes für Euch in die Galerie gepackt. 😉

Derweil gehen die Elektroarbeiten im Dachgeschoss weiter: dabei werden die Leerrohre auf den Boden verlegt, mit einem Bolzenschussgerät und Befestigungsschlaufen befestigt.